Dienstag, 10. Oktober 2017

Der Herbst ist da!

Ich habe dieses Jahr ein Lieblingsschnittmuster :-).
Und so habe ich mir nun schon meine dritte Sarooja in diesem Jahr genäht. Nach meiner Frühlingsjacke und der maritimen Softshellversion gab es nun noch eine kuschelige Jacke für schöne Herbstspaziergänge. Als ich den Stoff gefunden habe, musste ich ihn sofort bestellen, denn genau sowas hatte ich gesucht: Ein Strick-Sweat/Fleece aus 100% Baumwolle - perfekt (gefunden habe ich ihn bei "DerBuntspecht", nennt sich dort "Lammfleece"). Und auch getragen sehr kuschelig.


Bei der Verstärkung der Tasche und für eine kleine Anker-Applikation habe ich wie schon bei der letzten Jacke meine Lederjacke recycelt ;-).


Beim Jahres-SewAlong von Fräulein An war das Thema im September "Das gewisse Etwas zum drüberziehen" - da passt meine Herbstjacke prima dazu. Gut, dass der September des SewAlongs immer bis zum 10. des Folgemonats geht, so schaffe ich es auch diesen Monat wieder ;-).


So bin ich nun gut gerüstet für den goldenen Herbst - der ja noch kommen soll - und schöne Herbstspaziergänge!

Donnerstag, 7. September 2017

Meine Sommerhose...

... ist eine "Flotte Beinfreiheit" aus Musselin - was auch sonst in diesem Sommer ;-).


Ich wollte einen schönen lässigen Schnitt, den man aus Webware nähen kann und genau das Richtige ist für diesen Sommer, der oft zu kalt für eine kurze Hose und zu warm für eine Jeans ist. Dieser ist fast perfekt, das nächste Mal werde ich noch ein wenig Weite aus den Beinen rausnehmen, so ist sie doch sehr "pumpig" - aber auf jeden Fall bequem und gern getragen.


Und Dank Bündchen (mit eingezogenem breiten Gummiband sowie Fake-Kordel) sitzt sie prima. Dazu noch Hosentaschen - der perfekte Sommerbegleiter. Und damit auch der perfekte Beitrag zum SewAlong-Thema von FräuleinAn im August: "Beinkleidchen".


So genieße ich nun den Spätsommer und hoffe auf ein paar schöne warme Tage, an denen ich noch ein bisschen Sonne einfangen kann!

Verlinkt bei rums.

Freitag, 1. September 2017

Ein Puppenkind

Zum Geburtstag gab es für die kleine Prinzessin eine Puppe.


Ich selbst hatte als Kind auch eine selbstgenähte Puppe - Paula - die überall hin mitgenommen wurde und alles mitgemacht hat. Zwischendurch war sich auch schonmal beim Puppendoktor, trotzdem sieht sie heute sehr geliebt (oder ramponiert, je nach Sichtweise) aus. Sie ist eben mittlerweile eine alte Puppenoma.


Nun habe ich mich getraut und zum ersten Geburtstag der kleinen Prinzessin selbst eine Puppe genäht. Ich hatte ziemliches Respekt davor, vor allem was den Gesichtsausdruck und die Frisur angeht. Aber für mein Erstlingswerk bin ich zufrieden:


Ernst-verträumt schaut sie in die Welt, als würde sie ganz genau zuhören. Das ist eine gute Puppen-Eigenschaft.
Die Anleitung habe ich vor allem aus dem Buch "Die Waldorfpuppe" von Karin Neuschütz - gepaart mit vielen Anleitungen und Ideen beim Stöbern im Netz.


Es wird wohl nicht die letzte Puppe sein, die ich machen werde, meine große Maus hat auch schon angemerkt, dass sie auch noch Geburtstag hat. Sie hat die Entstehung der Puppe - gerade das Knüpfen der Haare - gespannt und mit großer Begeisterung verfolgt. Da werde ich dann mal eine andere Frisur ausprobieren, die man auch ein bisschen frisieren kann, für Große eben. Und wahrscheinlich auch eine Nase einarbeiten. Die Waldorfpuppen haben nämlich eigentlich keine modellierte Nase, nun hält die kleine Prinzessin den Mund für die Nase (und Nasen sind grade sehr spannend und werden in jedem Gesincht erstmal gesucht und gefunden).


Gekleidet wurde die Puppe natürlich auch mit einem Geburtstagskleid, im Partnerlook mit der kleinen Prinzessin :-).

Verlinkt bei SewMini, Kiddikram, Made4Girls

Samstag, 26. August 2017

Geburtstagskleid


Nun ist meine kleine große Prinzessin schon ein Jahr alt!


 Zur Feier des Tages gab es natürlich ein Geburtstagskleid ;-).


Genäht habe ich wieder ein Trägerkleid von Klimperklein mit Flügelärmeln. Das eignet sich einfach wunderbar für schöne Motivstoffe. Wie schon beim Taufkleid kam auch beim Geburtstagskleid ein Stoff von Lillestoff mit einem Design von Susalabim unter die Nähmaschine. Ich mag die verspielten Zeichnungen sehr.


Deswegen auch noch mal Photos ohne "Inhalt", so dass man die schönen Details noch besser erkennen kann ;-).


"Schwerelos" heißt das Design, ist das nicht das perfekte Motto für einen Geburtstag?


Die Passe, die Flügelärmel und den Volant des Kleides habe ich aus Musselin genäht - ein echtes Sommerkleid für ein Sommerkind. Ich weiß noch wie heiß es letztes Jahr war - und genau so ein Sonnenschein ist die kleine Prinzessin auch :-)!


Die Passe habe ich mit Druckknöpfen versehen, damit das Kleidchen auf jeden Fall über den Dickkopf passt (wäre wahrscheinlich nicht unbedingt nötig gewesen, da der Schnitt eher locker sitzt, aber sicher ist sicher).


Gerade für meine kleine Prinzessin, die noch nicht ganz stehen und laufen kann, mag ich die Version des Trägerkleides mit Volant sehr gerne: Da dieser wie ein Tellerrock geschnitten ist, legt er sich so schön um sie, wenn sie sitzt oder kniet.

Das Geburtstagsgeschenk für die Prinzessin ist auch etwas Genähtes - das zeige ich dann demnächst ;-)!


Verlinkt bei SewMini, Kiddikram, Made4Girls

Dienstag, 15. August 2017

Tauf(feier)kleid

Unsere kleine Prinzessin wurde am Sonntag getauft :-).
Dafür brauchte sie natürlich ein passendes Kleid. In der Kirche hatte sie ein Erbstück an - lang und weiß und überhaupt nicht zum Spielen und Toben geeignet. Also habe ich ein schönes Kleidchen für die Tauffeier genäht. Da kam mit der ArcheNoah-Stoff von Lillestoff samt Kombi genau recht.
 

Genäht habe ich wieder das Trägerkleid von Klimperklein, das eignet sich gut für die tollen Zeichnungen von Susalabim, da man es genau so unterteilen kann, dass das Motiv darauf passt :-).


Und klettern kann man damit sogar auch. Nur zum Photographieren am Kind eignet sich der schöne Motivstoff gar nich, denn mein kleiner Zwerg bleibt keine Sekunde ruhig sitzen. Überall wird hingekrabbelt und hochgeklettert.


Deshalb das Kleid auch noch mal im "ruhigen" Zustand: Mit Passe aus dem 2und2-Kombistoff und ohne Volant passte das Motiv genau auf das Kleidchen!






Dazu gab es wieder Flügelärmel wie bei dem Eis-Kleidchen, das gibt dem Kleid einen besonderen Charme.


Alles wird erobert und erkundet. Weiter geht es ans Klettern...



... bis man sich oben Ausruhen kann!




Und getauft kann es nun losgehen in die große weite Welt :-).



Verlinkt bei SewMini, Kiddikram, Made4Girls

Samstag, 12. August 2017

Eis :-)

Aus den sommerlichen Streifen von Stoff&Liebe ist auch noch eine zweite Kombi für meine große Maus entstanden:


Eine Leggins und ein Simples Shirt aus dem dritten Klimperklein-Buch: Diese beiden Schnittmuster waren der Grund des Buch-Kaufs ;-). Ich mag die Kombi aus lässigem Shirt und Leggins an meiner Maus grad sehr gern.


Beides in Größe 98 - die Schnitte im Buch gehen allerdings erst ab 104 los, also musste ich eine Größe nach unten gradieren. Beim Halsbündchen wollte ich ganz gerne Längsstreifen haben: Zum Glück ist der Jersey in beide Richtungen elastisch, so dass es funktionierte!


Auch hier gab es - wie bei den Sommerkleidchen - ein Eis dazu (auf das Shirt und auf die Hand). Schließlich soll es ja Sommer sein...


...und so mit Eis in der Hand lässt man sich ja auch viel lieber fotographieren. Das mag sie im Moment nämlich gar nicht so gern. Da sind doch oftmals viele Überredungskünste gefragt.
Aber irgendwann ist das Eis alle - und dann geht es auf den Spielplatz ;-)!



Der Stoff wurde mir zum Probevernähen zur Verfügung gestellt.

Verlinkt bei  Kiddikram, Made4Girls

Donnerstag, 10. August 2017

"ärmelloses" Basic-Shirt

Nachdem ich im Juni beim SewAlong von Fräulein An geschwänzt habe (ich habe mich doch nicht auf das Abenteuer "Rock" eingelassen) bin ich im Juli (nagut, auf den allerletzten Drücker, fast noch Juli ;-)...) wieder dabei: Ärmellos war die Aufgabe in diesem Monat. Und das ist dabei entstanden:


Es ist ein Simples Shirt aus dem dritten Buch von Klimperklein - endlich mal habe ich Glück, dass ich nicht so groß bin, denn eigentlich sind es Kinderschnitte, hier also in 158 für mich ;-)!
Dafür habe ich mich sogar auf das Abenteuer "Papierschnitt" eingelassen. Ansonsten bin ich ein absoluter eBook-Fan, dank denen (mit den schönen Schritt für Schritt-Fotoanleitungen) habe ich schließlich das Nähen gelernt...





Das Simple Shirt macht seinem Namen alle Ehre, es gibt einfach nur ein Vorderteil und ein Hinterteil - die Ärmel sind schon integriert. Trotz "Kinderschnitt" passt es gut ;-).


Verlinkt bei rums