Donnerstag, 15. Juni 2017

Maritimer Partnerlook


Vor ein paar Wochen ist mir meine Lederjacke kaputt gegangen. Irreparabel. Sehr ärgerlich, denn es war (wirklich!) meine einzige Übergangs-/Sommerjacke. Aber ich hatte ja eh schon immer mal mit einer Softshelljacke geliebäugelt – so war jetzt der ideale Zeitpunkt gekommen mir eine zu nähen ;-)!

Weil ich meine Sarooja-Jacke so liebe, war der Schnitt schnell gefunden. Und dann fing das Desaster an… Der Schnitt ist eigentlich für dehnbare Stoffe ausgelegt, also habe ich eine Größe größer gewählt – und bei der ersten Anprobe festgestellt, dass die Jacke zwar zugeht, ich aber bitte nicht mehr atmen darf. Also musste improvisiert werden: Ich habe Keile in die Seiten eingenäht (zum Glück waren die Ärmel noch nicht eingenäht, als hätte ich es geahnt) – noch mal anprobiert und mich gefreut: Passt!


Der maritime Look – der denimblaue Softshell (mit einem Baumwollanteil von 50%) kombiniert mit dem rot-weißen Ringeljersey – hat mit so gefallen, da habe ich gleich noch eine Jacke für meine große Maus hinterhergenäht (auch wenn sie eigentlich genug Jacken hätte ;-), aber ich mag Mama-Tochter-Kombis so gerne). Für sie gab es meine erste Jacke nach dem eBook von Klimperklein. Mit Belegen und Kinnschutz und Nackenversäuberung und allem, was sich für eine schöne Jacke gehört!


Mangels echtem Strand in der Nähe musste der Sandkasten für das Meeres-Feeling herhalten ;-) - aber der nächste Urlaub kommt bestimmt! Und das passendere Wetter für eine doch recht warme Jacke brauchen wir eigentlich auch noch - denn bei knapp 30°C war die gute Laune nicht immer da. Trotzdem musste natürlich die Kapuze angezogen werden.

Die kleinen Leder-Applikationen sind echtes recyceltes Leder: Eine kleine Erinnerung an meine alte Lederjacke. Kreuz – Herz – Anker symbolisieren klassischerweise Glaube – Liebe – Hoffnung. 



Mit dieser Mutter-Tochter-Kombi möchte ich noch beim Nähwettbewerb zum Thema "Freundschaft" von Lunaju mitmachen - in der Hoffnung auf gemeinsame Spieleabende, große Kochaktionen und schöne Urlaube mit meiner Tochter. Eben alles, was man so mit Freunden macht :-).
Ab dem 19. Juni wird bei Lunaju dann über den schönsten Beitrag zum Thema Freundschaft abgestimmt - macht doch mit!

Verlinkt bei SewMini, Kiddikram, Made4Girls und rums

Donnerstag, 8. Juni 2017

Kreuzkleid

Heute möchte ich euch mein Lieblingskleid zeigen :-). Denn beim SewAlong von Fräulein An war im Monat Mai (ja, ich bin mal wieder zu spät, aber immerhin habe ich es bis jetzt jeden Monat geschafft ;-)!) das Thema "Kleiderwahl". Meine Wahl fiel auf das Kreuzkleid von Schnabelina.


Passt es nicht wunderbar zu unserer Clematis?
Ich habe das Rockteil etwas weiter ausgestellt, so dass es luftig, sommerlich, leicht fällt. Meine erste Wahl im Kleiderschrank, sobald es draußen etwas wärmer ist.


Ein besonderer Hingucker ist bei diesem Kleid das "Loophole" am Rücken (das hatte ich schon für mein Stillshirt abgeguckt).


Ärmel und Rockteil habe ich mit Hilfe meiner Overlock mit einem Rollsaum versehen. So ganz glücklich bin ich damit allerdings noch nicht, er rollt sich immer so nach oben (heißt ja auch Rollsaum ;-) - aber eigentlich sollte sich nur der Faden um die Kante rollen und nicht der ganze Stoff!). Meine Erfahrung ist jetzt dabei: Solange ich Stoffe mit 100% Baumwolle benutze sieht es hübsch aus, wie eine Rüsche (z.B. bei den Apfelkleidchen für meine beiden Süßen) - aber sobald Elastan im Spiel ist, rollt sich der Stoff nach außen (bei einfarbigen/durchgefärbten Stoffen fällt es nicht so auf, aber wenn es bedruckte Stoffe sind, bei denen die Rückseite weiß ist, ist es nicht mehr so schön). Habt ihr noch Tipps für einen schönen Rollsaum?


Verlinkt bei rums

Dienstag, 6. Juni 2017

Von einer besonderen Freundschaft...

... erzählt die Geschichte von Pettersson und Findus! Ein quirliger Kater, der bei einem (etwas verschrobenem) alten Mann landet - und ins Herz geschlossen wird. So auch von meiner großen Maus:


... und von hinten:


Aber nicht nur Findus lebt bei Pettersson, sondern auch kleine "Mucklas", kleine Wesen, die immerzu etwas verschwinden lassen. Das passt zur kleinen Prinzessin, die jetzt schon ganz schön schnell unterwegs ist und Sachen von A nach B transportiert.


Und zusammen sind die beiden sowieso ein unschlagbares Team:







Für die große Maus gab es ein T-Shirt nach dem Regenbogenbody von Schnabelina und eine kurze Hose von Klimperklein:


Es war das erste Mal, dass ich ein "Panel" verarbeitet habe: Auf der Breite des Stoffes war auf dem ersten Drittel Findus von vorne, auf dem mittleren Drittel Findus von hinten und auf dem letzten Drittel die Streifen. Der Stoff ist eine Eigenproduktion von "Stoff&Liebe".

Für die kleine Prinzessin habe ich die dazu passenden Kombistoffe - Mucklas und Streifen - verarbeitet, auch als Regenbogenbody und kurze (bzw. noch eher dreiviertel) Hose:


Der Findus schaute so frech von der Webkante des Panels, der musste auch mit dazu ;-):




Mit dieser doppelten Freundschaft - zwischen Pettersson und Findus und zwischen meinen beiden Töchtern - nehme ich doch gerne am Gewinnspiel von LunaJu zum Thema Freundschaft teil!


Verlinkt bei SewMini, Kiddikram, Made4Girls


Freitag, 2. Juni 2017

Glücksklee...

... hat manchmal auch nur drei Blätter :-).

Hier zum Beispiel:


Vernäht habe ich den Stoff "Basix Lucky" von "Stoff und Liebe", kombiniert mit Cord: dunkelblau für die blauäugige große Maus und braun für dir braunäugige Prinzessin.
Mit den Schnitten habe ich ein wenig gespielt. Das Cordkleid für die Prinzessin hat als Grundschnitt die Strampelhose von Klimperklein (hier z.B.). Statt Hosenbeine habe ich ein Rockteil angenäht ;-). Dazu gab es einen Regenbogenbody und eine Leggins "Luisa" von Schnabelina.
Die Basis für das Glückskleid der großen Maus ist auch der Regenbogenbody: Den Bodyteil habe ich weggelassen, dafür ein Volant angenäht. Den Ausschnitt habe ich nur auf einer Seite mit dem sogenannten "amerikanischen" Ausschnitt versehen - das wirkt gleich etwas verspielt hat mich  (inspiriert hat mich dabei ein Schnitt aus dem Buch "Babyleicht" von Klimperklein):


Dazu gab es für sie ein Webwareröckli (auch von Schnabelina). Auch wenn man in der Kombi dann den Volant des Kleides nicht mehr sieht ;-), aber das Röckchen ist hier eigentlich ein Muss. "Guck mal, wie ich mich drehe!"
Angezogen sieht das Ganze dann so aus:


Mittlerweile spielen die beiden auch schon ganz schön zusammen. Seit sich die Kleine auch schon ein bisschen besser "wehren" kann gegen die Große und schnell wegrobben kann, wenn es ihr zu viel wird. Oder hinterher, wenn sie Sehnsucht hat. Es ist einfach schön, wenn sie anfängt zu jauchzen und zu strampeln, wenn sie ihre Schwester sieht (und laut lacht, wenn sie Quatsch macht ;-)) - und die große Maus freut sich natürlich über so viel Reaktion!
Lunaju feiert grade ihren 5. Bloggeburtstag mit einem schönen Gewinnspiel zum Thema Freundschaft. Mit dieser Schwesternfreundschaft nehme ich doch gerne daran Teil :-)!

Verlinkt bei SewMini, Kiddikram, Made4Girls

Samstag, 27. Mai 2017

Team-Jesus-Body: (m)eine Lösung

Heute ging es nach Berlin - zum Pokalfinale. Allerdings nur imaginär, also vor dem Fernseher.

Außerdem möchte ich euch heute (m)eine Lösung vorstellen: Also an welche Vereine ich gedacht habe, als ich die Bodys genäht habe.
Dazu nochmal ein Überblick:


1. Für alle Dortmund-Fans: Beim ersten Body in blau-weiß habe ich natürlich an Herta BSC-Berlin gedacht. Schließlich sind ja heute auch alle Fußball-Blicke nach Berlin gerichtet (und dazu noch Kirchentag in Berlin, wenn das nicht ein Grund ist heute ein Team-Jesus-Body anzuziehen)! Ansonsten ist natürlich auch Schalke 04 möglich ;-).

2. Als Mädchenmama musste ich natürlich auch einen Body in Mädchenfarben nähen. Zum Glück hatte sich der Hamburger SV diese Saison zumindest auswärts in pink gekleidet!

3. Grün-weiß ist für mich eindeutig Werder Bremen.

4. Auch politische Statements gibt es auf Bundesliga-Trikots: In der Saison 2015/2016 zierten regenbogenfarbene Bündchen das Trikot - als Zeichen für Toleranz und gegen Homophobie.

5. Schwarz/Rot gibt es viel. Diese Saison passt es für mich gut zu Bayer 04 Leverkusen.

6. Für alle Schalke-Fans: Keine Frage. Dynamo Dresden natürlich. Alle anderen Fußball-Fans haben aber heute beim DFB-Pokalfinale schwarz/gelb gekleidete Dortmunder Spieler gesehen ;-), die...

7. ... gegen den Lieblingsverein meines Mannes gewonnen haben. 1:2 hat Eintracht Frankfurt verloren.

Ich bin gespannt, welches Trikot der Lieblingsbody/Lieblingsverein der großen Maus diesen Sommer wird.

Verlinkt bei SewMini, Kiddikram, Made4Girls

Freitag, 26. Mai 2017

Team-Jesus-Body VII

Finale!
Oder zumindest fast. Morgen gibt es ja noch (m)eine Auflösung... Aber heute noch ein letztes Rätsel: Zum Abschluss gleich zwei Bodys auf einmal :-):


Ich habe zwar keinen Lieblingsverein, mein Mann aber schon ;-).
Daher gibt es diesmal ein Schwestern-Outfit, mit applizierten Namen als kleinem Extra! Einmal in 74, einmal 98:


Das schöne Alphabet ist von Klimperklein.


Und die Bodys von Schnabelina passen einfach perfekt!
Erratet ihr den Lieblingsverein von meinem Mann?

Verlinkt bei SewMini, Kiddikram, Made4Girls

Donnerstag, 25. Mai 2017

Team-Jesus-Body VI

Es geht auf die Zielgrade ;-).
Heute und morgen gibt es nochmals was zum Rätseln, am Samstag dann (m)eine Lösung.


Zu einfach? Oder fällt euch noch mehr ein ;-)?


Verlinkt bei SewMini, Kiddikram, Made4Girls