Dienstag, 15. August 2017

Tauf(feier)kleid

Unsere kleine Prinzessin wurde am Sonntag getauft :-).
Dafür brauchte sie natürlich ein passendes Kleid. In der Kirche hatte sie ein Erbstück an - lang und weiß und überhaupt nicht zum Spielen und Toben geeignet. Also habe ich ein schönes Kleidchen für die Tauffeier genäht. Da kam mit der ArcheNoah-Stoff von Lillestoff samt Kombi genau recht.
 

Genäht habe ich wieder das Trägerkleid von Klimperklein, das eignet sich gut für die tollen Zeichnungen von Susalabim, da man es genau so unterteilen kann, dass das Motiv darauf passt :-).


Und klettern kann man damit sogar auch. Nur zum Photographieren am Kind eignet sich der schöne Motivstoff gar nich, denn mein kleiner Zwerg bleibt keine Sekunde ruhig sitzen. Überall wird hingekrabbelt und hochgeklettert.


Deshalb das Kleid auch noch mal im "ruhigen" Zustand: Mit Passe aus dem 2und2-Kombistoff und ohne Volant passte das Motiv genau auf das Kleidchen!






Dazu gab es wieder Flügelärmel wie bei dem Eis-Kleidchen, das gibt dem Kleid einen besonderen Charme.


Alles wird erobert und erkundet. Weiter geht es ans Klettern...



... bis man sich oben Ausruhen kann!




Und getauft kann es nun losgehen in die große weite Welt :-).



Verlinkt bei SewMini, Kiddikram, Made4Girls

Samstag, 12. August 2017

Eis :-)

Aus den sommerlichen Streifen von Stoff&Liebe ist auch noch eine zweite Kombi für meine große Maus entstanden:


Eine Leggins und ein Simples Shirt aus dem dritten Klimperklein-Buch: Diese beiden Schnittmuster waren der Grund des Buch-Kaufs ;-). Ich mag die Kombi aus lässigem Shirt und Leggins an meiner Maus grad sehr gern.


Beides in Größe 98 - die Schnitte im Buch gehen allerdings erst ab 104 los, also musste ich eine Größe nach unten gradieren. Beim Halsbündchen wollte ich ganz gerne Längsstreifen haben: Zum Glück ist der Jersey in beide Richtungen elastisch, so dass es funktionierte!


Auch hier gab es - wie bei den Sommerkleidchen - ein Eis dazu (auf das Shirt und auf die Hand). Schließlich soll es ja Sommer sein...


...und so mit Eis in der Hand lässt man sich ja auch viel lieber fotographieren. Das mag sie im Moment nämlich gar nicht so gern. Da sind doch oftmals viele Überredungskünste gefragt.
Aber irgendwann ist das Eis alle - und dann geht es auf den Spielplatz ;-)!



Der Stoff wurde mir zum Probevernähen zur Verfügung gestellt.

Verlinkt bei  Kiddikram, Made4Girls

Donnerstag, 10. August 2017

"ärmelloses" Basic-Shirt

Nachdem ich im Juni beim SewAlong von Fräulein An geschwänzt habe (ich habe mich doch nicht auf das Abenteuer "Rock" eingelassen) bin ich im Juli (nagut, auf den allerletzten Drücker, fast noch Juli ;-)...) wieder dabei: Ärmellos war die Aufgabe in diesem Monat. Und das ist dabei entstanden:


Es ist ein Simples Shirt aus dem dritten Buch von Klimperklein - endlich mal habe ich Glück, dass ich nicht so groß bin, denn eigentlich sind es Kinderschnitte, hier also in 158 für mich ;-)!
Dafür habe ich mich sogar auf das Abenteuer "Papierschnitt" eingelassen. Ansonsten bin ich ein absoluter eBook-Fan, dank denen (mit den schönen Schritt für Schritt-Fotoanleitungen) habe ich schließlich das Nähen gelernt...





Das Simple Shirt macht seinem Namen alle Ehre, es gibt einfach nur ein Vorderteil und ein Hinterteil - die Ärmel sind schon integriert. Trotz "Kinderschnitt" passt es gut ;-).


Verlinkt bei rums

Mittwoch, 9. August 2017

Sommer!

Ich durfte für Stoff und Liebe die neue "Stripe me"-Kollektion probenähen :-)!
Als ich mit viel Vorfreude und Spannung das Paket öffnete, hatte ich gleich Ideen: Der Stoff sah einfach nach Sonne, Sommer und Eis aus. Und Streifen mag ich sowieso gerne.
Also gab es Sommer-Eis-Kleidchen, um die Sonne herbeizunähen:


Entstanden sind zwei Trägerkleidchen von Klimperklein mit Flügelärmeln - einmal mit Volant (zugeschnitten wie ein Tellerrock), einmal mit Rüsche (das Rockteil verbreitert und gerafft): grade bei gestreiften Stoffen gibt das zwei ganz unterschiedliche Effekte.


Und getragen finde ich die Tellerrockversion für meine kleine sitzende Prinzessin zauberhaft :-):


Aber auch die Rüsche lässt sich natürlich wunderbar drehen, das ist für die große Maus grade sehr wichtig!







Für die Prinzessin habe ich mich bei den Flügelärmeln nocheinmal an einem Rollsaum versucht: Im Fadenlauf "gerollt" sieht er viel schöner aus (nachdem ich bei meinem Kreuzkleid ein bisschen unzufrieden war...) - und rollt nicht den Stoff nach außen!




Zu einem Sommerkleidchen gehört natürlich ein Eis! Also habe ich ein meiner Restekiste nach farblich passenden "Eissorten" gekramt: Einmal eine Eiswaffel mit Mango, Waldmeister und Himbeer bitte ;-).





Den sommerlichen Jersey gibt es ab Freitag bei Stoff&Liebe.


Der Stoff wurde mir zum Probevernähen zur Verfügung gestellt.

Verlinkt bei SewMini, Kiddikram, Made4Girls


Freitag, 28. Juli 2017

Musselin-Halstuch

Ein Kuscheltuch zum Mitnehmen :-)!
Genau das richtige für dieses schmuddelige Sommerwetter...
Hier sind ein paar Halstücher nach dem freeBook "Nudi" von Kathi entstanden - kuschelig weich aus Musselin (ist ja bekanntlich der Trendstoff des Sommers ;-) - ich habe mir ja auch schon ein Avocado-Halstuch gegönnt!) und Jersey.


Eins durfte bleiben, die anderen haben sich auf den Weg zu "Ferdinand liebt Hanna" in den Verkauf gemacht :-).



Die leichte Assymetrie verleiht ihnen einen kecken Look - sehr passend für meine verschmitzte Prinzessin. Dazu verfügen sie noch über einen Aufhänger aus Webband bzw. Spitze.





Für die schon gar nicht mehr so Kleine (der Geburtstag ist schon gar nicht mehr so fern!) fast noch etwas groß - das Tuch passt noch lange (das freeBook umfasst vier Größen - dies hier ist Größe 2).

Beim Fotografieren ist mir aufgefallen, dass ich die Latzhose samt Pulli auch noch gar nicht gezeigt habe! Das Set ist schon im Januar entstanden und passt immer noch :-). Ich hatte für eine Freundin ein Set in rosa genäht - und für meine Prinzessin gleich noch eines in blau hinterher.



Der Schnitt ist die Strampelhose von Klimperklein - und dazu ein selbstgebasteltes Raglanshirt mit Trotzkopf-Ausschnitt (also das Trotzkopfshirt von Schnabelina gemixt mit einem Raglanshirt).


Hier noch mal ein paar Tragefotos ohne Lätzchen:




Ich hoffe, demnächst kann es dann richtig sommerlich hier auf meinem Blog weitergehen ;-)!

Verlinkt bei SewMini, Kiddikram, Made4Girls

Donnerstag, 15. Juni 2017

Maritimer Partnerlook


Vor ein paar Wochen ist mir meine Lederjacke kaputt gegangen. Irreparabel. Sehr ärgerlich, denn es war (wirklich!) meine einzige Übergangs-/Sommerjacke. Aber ich hatte ja eh schon immer mal mit einer Softshelljacke geliebäugelt – so war jetzt der ideale Zeitpunkt gekommen mir eine zu nähen ;-)!

Weil ich meine Sarooja-Jacke so liebe, war der Schnitt schnell gefunden. Und dann fing das Desaster an… Der Schnitt ist eigentlich für dehnbare Stoffe ausgelegt, also habe ich eine Größe größer gewählt – und bei der ersten Anprobe festgestellt, dass die Jacke zwar zugeht, ich aber bitte nicht mehr atmen darf. Also musste improvisiert werden: Ich habe Keile in die Seiten eingenäht (zum Glück waren die Ärmel noch nicht eingenäht, als hätte ich es geahnt) – noch mal anprobiert und mich gefreut: Passt!


Der maritime Look – der denimblaue Softshell (mit einem Baumwollanteil von 50%) kombiniert mit dem rot-weißen Ringeljersey – hat mit so gefallen, da habe ich gleich noch eine Jacke für meine große Maus hinterhergenäht (auch wenn sie eigentlich genug Jacken hätte ;-), aber ich mag Mama-Tochter-Kombis so gerne). Für sie gab es meine erste Jacke nach dem eBook von Klimperklein. Mit Belegen und Kinnschutz und Nackenversäuberung und allem, was sich für eine schöne Jacke gehört!


Mangels echtem Strand in der Nähe musste der Sandkasten für das Meeres-Feeling herhalten ;-) - aber der nächste Urlaub kommt bestimmt! Und das passendere Wetter für eine doch recht warme Jacke brauchen wir eigentlich auch noch - denn bei knapp 30°C war die gute Laune nicht immer da. Trotzdem musste natürlich die Kapuze angezogen werden.

Die kleinen Leder-Applikationen sind echtes recyceltes Leder: Eine kleine Erinnerung an meine alte Lederjacke. Kreuz – Herz – Anker symbolisieren klassischerweise Glaube – Liebe – Hoffnung. 



Mit dieser Mutter-Tochter-Kombi möchte ich noch beim Nähwettbewerb zum Thema "Freundschaft" von Lunaju mitmachen - in der Hoffnung auf gemeinsame Spieleabende, große Kochaktionen und schöne Urlaube mit meiner Tochter. Eben alles, was man so mit Freunden macht :-).
Ab dem 19. Juni wird bei Lunaju dann über den schönsten Beitrag zum Thema Freundschaft abgestimmt - macht doch mit!

Verlinkt bei SewMini, Kiddikram, Made4Girls und rums

Donnerstag, 8. Juni 2017

Kreuzkleid

Heute möchte ich euch mein Lieblingskleid zeigen :-). Denn beim SewAlong von Fräulein An war im Monat Mai (ja, ich bin mal wieder zu spät, aber immerhin habe ich es bis jetzt jeden Monat geschafft ;-)!) das Thema "Kleiderwahl". Meine Wahl fiel auf das Kreuzkleid von Schnabelina.


Passt es nicht wunderbar zu unserer Clematis?
Ich habe das Rockteil etwas weiter ausgestellt, so dass es luftig, sommerlich, leicht fällt. Meine erste Wahl im Kleiderschrank, sobald es draußen etwas wärmer ist.


Ein besonderer Hingucker ist bei diesem Kleid das "Loophole" am Rücken (das hatte ich schon für mein Stillshirt abgeguckt).


Ärmel und Rockteil habe ich mit Hilfe meiner Overlock mit einem Rollsaum versehen. So ganz glücklich bin ich damit allerdings noch nicht, er rollt sich immer so nach oben (heißt ja auch Rollsaum ;-) - aber eigentlich sollte sich nur der Faden um die Kante rollen und nicht der ganze Stoff!). Meine Erfahrung ist jetzt dabei: Solange ich Stoffe mit 100% Baumwolle benutze sieht es hübsch aus, wie eine Rüsche (z.B. bei den Apfelkleidchen für meine beiden Süßen) - aber sobald Elastan im Spiel ist, rollt sich der Stoff nach außen (bei einfarbigen/durchgefärbten Stoffen fällt es nicht so auf, aber wenn es bedruckte Stoffe sind, bei denen die Rückseite weiß ist, ist es nicht mehr so schön). Habt ihr noch Tipps für einen schönen Rollsaum?


Verlinkt bei rums

Dienstag, 6. Juni 2017

Von einer besonderen Freundschaft...

... erzählt die Geschichte von Pettersson und Findus! Ein quirliger Kater, der bei einem (etwas verschrobenem) alten Mann landet - und ins Herz geschlossen wird. So auch von meiner großen Maus:


... und von hinten:


Aber nicht nur Findus lebt bei Pettersson, sondern auch kleine "Mucklas", kleine Wesen, die immerzu etwas verschwinden lassen. Das passt zur kleinen Prinzessin, die jetzt schon ganz schön schnell unterwegs ist und Sachen von A nach B transportiert.


Und zusammen sind die beiden sowieso ein unschlagbares Team:







Für die große Maus gab es ein T-Shirt nach dem Regenbogenbody von Schnabelina und eine kurze Hose von Klimperklein:


Es war das erste Mal, dass ich ein "Panel" verarbeitet habe: Auf der Breite des Stoffes war auf dem ersten Drittel Findus von vorne, auf dem mittleren Drittel Findus von hinten und auf dem letzten Drittel die Streifen. Der Stoff ist eine Eigenproduktion von "Stoff&Liebe".

Für die kleine Prinzessin habe ich die dazu passenden Kombistoffe - Mucklas und Streifen - verarbeitet, auch als Regenbogenbody und kurze (bzw. noch eher dreiviertel) Hose:


Der Findus schaute so frech von der Webkante des Panels, der musste auch mit dazu ;-):




Mit dieser doppelten Freundschaft - zwischen Pettersson und Findus und zwischen meinen beiden Töchtern - nehme ich doch gerne am Gewinnspiel von LunaJu zum Thema Freundschaft teil!


Verlinkt bei SewMini, Kiddikram, Made4Girls