Donnerstag, 4. Mai 2017

DIY: Avocado-Halstuch

Anscheinend gibt es einen "neuen" In-Stoff: DER Stoff des Sommers ist Musselin... Also Mullwindeln ;-). Der Trend ist auch an mir nicht spurlos vorübergegangen:


Angefangen hatte das ganze eigentlich mit dem SewAlong-Thema "Gut beTucht" für den April. Ich hatte einfach keine Idee. Bzw. eigentlich schon viel zu viele Tücher im Haus. Aber ich war soo stolz schon im Januar, Februar und März es geschafft zu haben was für mich zu nähen! Und dann stieß ich beim Daddeln im Internet auf diese Idee von Mahijali. Sie hat die Tücher verschieden eingefärbt. Mit normaler Farbe, aber auch mit Avocadoschalen. Und heraus kam dieses helle altrosa... das war eine Kreativ-Idee nach meinem Geschmack ;-). Und dem Geschmack meiner großen Maus, denn ich brauchte die Schale von 3 Avocados der Sorte "Hass". Und Avocado ist grad seehr beliebt.
Also wurden nach dem Essen die Schalen erstmal eine Stunde gekocht:


Nach einer Stunde sah das Kochwasser auch schon rot-rosa aus, es konnte also was werden ;-)!


Einmal in einen Eimer abgesiebt...

 
... und dann das Tuch hineingegeben: Einfach vier Mullwindeln zu einem ziemlich großen Quadrat zusammengenäht.


Am nächsten Morgen sah das dann so aus:


Einmal durch die Waschmaschine, und dann zum Trocknen aufgehängt.


Und ganz zum Schluss nur noch einmal zu einem Dreieck gefaltet und mit der Overlock mit dunkelrotem Garn zusammengenäht.


In der Praxis darf sich die Farbe nun noch auf licht- und waschechtheit überprüfen lassen. Kuschelig groß ist das Tuch schonmal und leistet mir bei meinen momentanen Halsschmerzen gute Dienste.

Verlinkt bei RUMS

Kommentare:

  1. Toller Versuch mi dem einfärben. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, fand ich auch :-)
      Musste sofort probiert werden...

      Löschen
  2. Gleich zwei Tipps auf einmal, merci. Tolles Tuch, die Farbe ist spitze.
    Herzlichst,
    Petra

    AntwortenLöschen